Willkommen bei der IG Metall

IG Metall: die Gewerkschaft in der ITK
Die Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche (ITK) gehört zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Seit mehr als 40 Jahren gestaltet die IG Metall mit den Beschäftigten aktiv die Arbeitsbedingungen in der Branche mit. In nahezu allen ITK-Unternehmen engagieren sich unsere Mitglieder für sichere Arbeitsplätze, Gute Arbeit und gerechte Einkommen. In großen und in kleinen Betrieben stehen wir den Beschäftigten kompetent zur Seite, beraten und informieren sie. Unsere Tarifverträge und Entgeltanalysen wirken weit in die Branche.

Betrieb & Praxis - IBM

IBM Deutschland: Schließungspläne für EAS

10.12.2015 | Der IT-Konzern will seine deutsche Tochtergesellschaft Enterprise Application Solutions GmbH (EAS) zum 31. August 2016 schließen. Rund 100 IT-Experten könnten dadurch ihren Arbeitsplatz verlieren. Betriebsräte vermuten, dass Aufgaben aus diesem Bereich, der sich mit der internen Unternehmenssoftware befasst, in Low-Cost-Länder ausgelagert werden sollen.

Bisher löste der Konzern Personalprobleme, die durch den Wegfall oder die Veränderung von Aufgaben entstehen, hauptsächlich über Instrumente wie freiwillige Abfindungsangebote, Altersteilzeit oder über den IBM-internen Arbeitsmarkt. Die jetzigen Schließungspläne deuten jedoch darauf hin, dass IBM diesmal betriebsbedingte Kündigungen aussprechen will. Die IG Metall befürchtet, dass IBM mit EAS ein Exempel statuieren will, um sich auch von anderen Bereichen zu trennen. „Es sollte doch möglich sein, die 100 ITler in einer anderen IBM-Gesellschaft oder an einem anderen IBM-Standort zu beschäftigten, wo doch bei IBM hierzulande über 16000 Beschäftigte arbeiten“, sagt Michael Faißt, IBM-Unternehmensbetreuer der IG Metall. „In den anstehenden Verhandlungen über Interessenausgleich und Sozialplan werden wir deshalb alles tun, damit sich der Konzern nicht aus der Verantwortung stiehlt.“ Tatsache sei aber, dass der Konzern immer rücksichtsloser mit Kolleginnen und Kollegen umgehe.

Bilder