Willkommen bei der IG Metall

IG Metall: die Gewerkschaft in der ITK
Die Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche (ITK) gehört zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Seit mehr als 40 Jahren gestaltet die IG Metall mit den Beschäftigten aktiv die Arbeitsbedingungen in der Branche mit. In nahezu allen ITK-Unternehmen engagieren sich unsere Mitglieder für sichere Arbeitsplätze, Gute Arbeit und gerechte Einkommen. In großen und in kleinen Betrieben stehen wir den Beschäftigten kompetent zur Seite, beraten und informieren sie. Unsere Tarifverträge und Entgeltanalysen wirken weit in die Branche.

Betrieb & Praxis / Betrieb & Praxis - Weitere Betriebe

Huawei TS: Tariferfolg der IG Metall

02.05.2017 | Seit einem Jahr verhandelt die IG Metall mit dem Telekommunikationsdienstleister Huawei Technologie Services GmbH (Huawei TS) über den Eintritt in den Rahmentarifvertrag Telekommunikation. Am 27. April 2017 gelang ihr endlich der Durchbruch: Das Unternehmen, das zum 1. April 2016 einen Teilbereich von Ericsson übernommen hatte, wird dem Arbeitgeberverband beitreten und den Rahmentarifvertrag Telekommunikation anerkennen.

HUAWEI

Huawei TS hatte Ende April seine rund 500 Beschäftigten im gesamten Bundesgebiet darüber informiert, dass das Unternehmen dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Düsseldorf und Umgebung e.V., Fachgruppe Kommunikationsdienstleister und damit in die Tarifbindung eintreten werde. Für die ehemaligen Ericsson-Beschäftigten ist dies sehr beruhigend, denn Ericsson war tarifgebunden. Das garantierte ihnen verbindliche Arbeitsbedingungen und regelmäßige Entgelterhöhungen entsprechend dem Flächentarifertrag.

Nachdem die Tarifbindung auf etlichen Betriebsversammlungen thematisiert worden war und die Beschäftigten dem Arbeitgeber sogar ihre Streikbereitschaft signalisierten, war die Huawei TS GmbH, die Telekommunikationsdienstleistungen für das Mobilfunknetz von Vodafone in Deutschland erbringt, zuletzt doch noch zu Zugeständnissen bereit. „Dies ist ein großer Erfolg der Kolleginnen und Kollegen sowie der IG Metall”, berichtete Martin Weiss, Tarifverhandlungsführer der IG Metall bei Huawei. „Die Arbeiteberseite bei Huawei hat bei den Verhandlungen von Anfang an deutlich gemacht, dass sie zu einer allgemeinen tariflichen Entgelterhöhung – wie in Deutschland üblich – nicht bereit war. Aber inzwischen hat das Unternehmen offenbar erkannt, dass eine erfolgreiche Ausweitung der Präsenz am Markt für Telekommunikationsdienstleistungen nur möglich ist, wenn der Vodafone-Vertrag erfolgreich gestaltet werden kann.”

Die tarifliche Sicherung der Arbeitsbedingungen bei Huawei sei ein sichtbares Beispiel dafür, so Weiss, dass die Tarifbindung erfolgreich durchsetzbar sei, wenn eine Belegschaft solidarisch für einen Tarifvertrag kämpfe.

Downloads

Bilder

  • HUAWEI""