Willkommen bei der IG Metall

IG Metall: die Gewerkschaft in der ITK
Die Informationstechnologie- und Telekommunikationsbranche (ITK) gehört zu den größten Arbeitgebern in Deutschland. Seit mehr als 40 Jahren gestaltet die IG Metall mit den Beschäftigten aktiv die Arbeitsbedingungen in der Branche mit. In nahezu allen ITK-Unternehmen engagieren sich unsere Mitglieder für sichere Arbeitsplätze, Gute Arbeit und gerechte Einkommen. In großen und in kleinen Betrieben stehen wir den Beschäftigten kompetent zur Seite, beraten und informieren sie. Unsere Tarifverträge und Entgeltanalysen wirken weit in die Branche.

ITK-Arbeitskreise - ITK-Rhein-Main - Veranstaltungen 2018

Der Betrieb – Räumliche Betriebsgrenzen, Matrixstrukturen und Kommunikation im Betrieb in Zeiten zunehmender mobiler Arbeit

05.11.2018 | Der Betrieb unterliegt in den letzten Jahren vielfältigen Veränderungen. Oftmals gibt es keine lokalen Entscheidungsträger des Arbeitgebers verbunden mit dem Bedürfnis des Arbeitgebers, die Betriebsgrenzen räumlich weiter zu fassen und ggf. sogar bundesweite Betriebe durchsetzen zu wollen

Seit Jahren haben wir schon mit dem Problem zu kämpfen, dass Vorgesetzte nicht vor Ort, manchmal nicht mal in Deutschland ansässig sind, trotzdem aber Entscheidungen für den lokalen Betrieb treffen.

Oft gehören die Vorgesetzten auch verschiedenen Gesellschaften der Unternehmensgruppe an, beanspruchen aber trotzdem Weisungsbefugnisse für eine andere Gesellschaft des Konzerns. Das ist typischerweise in Matrixstrukturen so, in denen es nicht auf die gesellschaftsrechtliche Zugehörigkeit zur gleichen Gesellschaft ankommt, sondern auf Bereichszugehörigkeiten über Unternehmensgrenzen hinweg.

In Dienstleistungsbetrieben ist es ein großes Problem, die Kommunikation des Betriebsrats mit den Beschäftigten zu organisieren. Betriebsversammlungen finden aufgrund der Arbeiten bei vielen entfernten Kunden oft nicht den Zuspruch, der für eine transparente Kommunikation im Unternehmen erforderlich ist.

Was ist Betriebsräten zu raten, die unter solchen Bedingungen arbeiten? Wie sind die arbeitsrechtlichen Entwicklungen zu beurteilen? Welche Anforderungen an das Betriebsverfassungsgesetz ergeben sich?

Diese und damit verbundene Fragen wollen wir auf dieser Tagung des ITK-Rhein-Main-Arbeitskreises behandeln.

Unser Referent Boris Karthaus ist Jurist beim Vorstand der IG Metall und dort für arbeitsrechtliche Fragen rund um das Betriebsverfassungsrecht zuständig. Wir freuen uns, mit ihm einen Referenten gewonnen zu haben, der durch die vielfältigen Erfahrungen in der IG Metall mit diesen Fragen einen guten Überblick geben kann.

Datum: Donnerstag, 6. Dezember 2018
Uhrzeit: 13.00 – 17.00 Uhr
Ort: IG Metall-Vorstand im Mainforum

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Teilnahme verbunden mit der Bitte um rechtzeitige und verbindliche Anmeldung mit dem angehängten Formular oder per Mail an gisela.schoeneberger@igmetall.de bis 30. November 2018.

Downloads

Bilder