Arbeit & Beruf

Gesundheit & Ergonomie

Arbeit & Beruf - Gesundheit & Ergonomie

Neue IAQ-Studie über IT-Fachkräfte: Projektarbeit ist alternskritisch

02.12.2010 | In der IT-Branche leidet knapp die Hälfte der Projektbeschäftigten über 50 Jahre unter psychischer Erschöpfung. IT-Managern in der gleichen Altersgruppe geht es dagegen viel besser: Nur acht...

In der IT-Branche leidet knapp die Hälfte der Projektbeschäftigten über 50 Jahre unter psychischer Erschöpfung. IT-Managern in der gleichen Altersgruppe geht es dagegen viel besser: Nur acht Prozent von ihnen fühlen sich ständig erschöpft. Außerdem halten sie sich in weit höherem Maße für fit und tatkräftig wie gleichaltrige Mitarbeiter und Leiter von IT-Projekten. Dies sind Ergebnisse einer Teiluntersuchung des DIWA-IT-Projekts, die zum Thema »Gesund altern in der IT-Branche« von einem Forscherteam des Institut Arbeit und Qualifikation (IAQ) durchgeführt wurde.

Ursächlich für die starke psychische Erschöpfung vor allem von älteren IT-Projektmitarbeitern sind nach Anja Gerlmaier vom IAQ hohe psychische Belastungen in der Arbeit, vor allem infolge von Arbeitsunterbrechungen und Zeitdruck. Gleichzeitig würden sie aber nur wenig entlastet. Die Führungskräfte unterstützten ältere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Projekten nur selten. Letztere könnten die Arbeitsbedingungen außerdem kaum mitgestalten und hätten zu geringe Erholungs- und Pausenzeiten.

Die Wissenschaftlerin empfiehlt daher nachhaltige Maßnahmen zur Gesundheitsförderung bei Projektarbeit. Dazu zählt sie klare Regeln für »gute Arbeit«, etwa zur Arbeits- und Pausengestaltung, die Möglichkeit, im Team und mit dem Vorgesetzten regelmäßig über Belastungen zu sprechen sowie Trainings, um Gesundheitskompetenz zu erwerben und besser mit Stress umgehen zu können.

Dezember 2010

Bilder