Arbeit & Beruf

Soziale Sicherheit

Arbeit & Beruf - Soziale Sicherheit

Gute Arbeit – gut in Rente: Bausteine für den flexiblen Übergang in den Ruhestand

20.02.2015 | Im Rahmen ihrer Kampagne „Arbeit: sicher und fair! – Gute Arbeit – gut in Rente“ hat die IG Metall eine Broschüre herausgegeben, die sich mit Fragen des Altersausstiegs und -übergangs in die Rente befasst.

Broschüre „Gute Arbeit – gut in Rente: Bausteine für den flexiblen Übergang in den Ruhestand“

Kernforderung der Gewerkschaft ist ein flexibler Ausstieg aus dem Erwerbsleben. Dabei stehen für die IG Metall drei Bausteine auf der rentenpolitischen Reformagenda:
• Baustein 1: Abschaffung der Rente mit 67 und Einführung einer neuen Altersteilzeit und Erwerbsminderungsrente auf der Basis des bestehenden Rentenniveaus.
• Baustein 2: abschlagsfreier Ausstieg nach 40 Versicherungsjahren sowie die Möglichkeit, nach 45 Versicherungsjahren generell aussteigen zu können.
• Baustein 3: deutliche Verbesserung des Rentenniveaus und Ankoppelung der Renten an die allgemeine Einkommensentwicklungspolitik.

Überdies fordert die IG Metall eine Offensive zur Humanisierung der Arbeits- und Leistungsbedingungen sowie sachgerechte Anreize für Unternehmen, mehr Ältere zu beschäftigen – etwa in Form einer Demografie-Abgabe.

Die 32-seitige Broschüre informiert über die rentenrechtliche Ausgangslage beim Altersausstieg und stellt den Positionen der im Bundestag vertretenen Parteien die Forderungen der IG Metall gegenüber.

Downloads

Bilder

  • Broschüre