Betrieb & Praxis

International

Betrieb & Praxis - International

Micron Semiconductor Italia: Solidarität mit der Belegschaft

13.06.2014 | Seit Wochen kämpfen die Beschäftigten des italienischen Chip-Herstellers Micron Semiconductor Italia gegen massiven Stellenabbau, der rund 40 Prozent der Belegschaft betrifft.

Besonders brisant ist, dass das Unternehmen bei seiner Entscheidung die gewerkschaftlichen Arbeitnehmervertretungen außen vor gelassen und nicht rechtzeitig informiert hat.

Micron Semiconductor ist in Italien ein bedeutendes Hightech-Unternehmen mit hoch qualifizierten – überwiegend Akademiker und gut ausgebildete Fachkräfte – Beschäftigten, die größtenteils unter 50 Jahre alt sind.

Die drei für Micron Semiconductor Italia zuständigen Gewerkschaften wehren sich auch deswegen gegen den Kahlschlag, weil er die Präsenz der Unternehmensgruppe in Italien gefährdet und damit den industriellen Sektor deutlich schwächt. Nach Protesten und Streikaktionen kam es zu einem ersten Treffen von Gewerkschafts- und Unternehmensvertretern im italienischen Wirtschaftsministerium. Die Gewerkschaften nahmen zudem Kontakt zum Mutterkonzern Micron Technology in den USA auf, der es allerdings verweigerte, mit Gewerkschaftsvertretern zu verhandeln. In einem öffentlichen Appell fordern sie die Regierung auf, sich stärker um die Hightech-Industriebereiche zu kümmern, Investitionen anzukurbeln und die industrielle Zukunft Italiens zu sichern.