Entgelt & Tarif

Entgelt_schmal

Entgelt

Entgelt & Tarif - Entgelt / Service - Literaturhinweise

Service für Studierende: Einstiegsgehälter 2014

18.03.2014 | Wieviel können Ingenieure, Informatiker, Mathematiker, Physiker und Wirtschaftswissenschaftler zum Berufsstart in der Metall- und Elektrobranche verdienen? Was müssen sie beim Abschluss eines Arbeitsvertrags beachten? Und warum ist es gut, bei einem tarifgebundenen Unternehmen anzufangen?

Einstiegsgehälter 2014_Absolventen

Das aktuelle Faltblatt der IG Metall „Einstiegsgehälter 2014“ gibt Hochschulabsolventen/-innen eine erste Orientierung über die Höhe der gezahlten Entgelte bei Akademikern mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung. Hierbei zeigt sich, dass Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger in Unternehmen mit einem Tarifvertrag deutlich (rund 21 Prozent) mehr verdienen (durchschnittlich Euro 47676 Jahresentgelt) als in nichttarifgebundenen Betrieben (durchschnittlich Euro 40884 Jahresentgelt). Für junge Wirtschaftswissenschaftler/-innen ist die Kluft mit bis zu 37 Prozent sogar noch größer (Jahresentgelte in Unternehmen mit Tarif: Euro 47952; in Firmen ohne Tarif: Euro 34632).

Das Faltblatt informiert auch über typische Monats- und Jahresentgelte für Hochschulabsolventinnen und -absolventen in verschiedenen Regionen (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin/West, Niedersachsen) der Metallindustrie. Es enthält zudem weitere Hinweise, die für den Berufseinstieg wichtig sind – etwa darüber, worauf beim Arbeitsvertrag zu achten ist, wie sich das Jahresentgelt zusammensetzt und wo es weitere nützliche Informationen gibt.

Bilder

  • Einstiegsgehälter