Entgelt & Tarif

Entgelt_schmal

Tarif

Betrieb & Praxis / Betrieb & Praxis - Weitere Betriebe / Entgelt & Tarif - Tarif

Ericsson/Huawei: Tarifvertrag soll weitergeführt werden

14.03.2016 | Nachdem Vodafone einen Service-Vertrag neu ausgeschrieben hat und der chine­sische Telekommunikationsausrüster Huawei den Zuschlag bekam, sollen 440 Techniker der Ericsson Technology Services GmbH (Ericsson TSG), die bis dahin die Leistungen erbracht haben, zu Huawei übergehen.

HUAWEI

Bisher galt für Ericsson TSG der Rahmentarifvertrag Telekommunikation. Der neue Ar­beitgeber, die Huawei Technologies Service GmbH, ist jedoch bisher nicht tarifgebunden. Beschäftigte, die vor dem 1. April 2016 Mitglied der IG Metall geworden sind, haben weiterhin Anspruch auf die tarif­lichen Arbeitsbedingungen. Nach einer Sperrzeit von einem Jahr können diese allerdings jederzeit durch andere Abmachungen, beispielsweise durch einen neuen Arbeitsvertrag, geändert werden. Zwar hat die Geschäftsführung des chinesischen Unternehmens signalisiert, Gespräche mit der IG Metall führen zu wollen, „aber ob dann ein neuer Tarifvertrag dabei herauskommt, ist ungewiss”, sagt Martin Weiss, Verhandlungsführer der IG Metall für Huawei. „Dies wird stark da­von abhängen, wie sehr die Beschäftigten dem neuen Arbeitgeber klarmachen, dass ohne die Weiterführung des Rahmentarifvertrags Telekommunikation die Um­set­zung des Vertrags mit Vodafone nicht möglich sein wird. Deshalb brauchen wir noch mehr Beschäftigte, die gemeinsam mit der IG Metall für eine Tarifbindung bei Huawei eintreten.”

Bilder

  • HUAWEI""