ITK-Arbeitskreise

ITK-Arbeitskreis Rhein-Main

ITK-Arbeitskreise - ITK-Rhein-Main - Veranstaltungen 2016

Entgelt in der ITK-Branche - aktuelle Situation in der Branche und Mitbestimmungsrechte der Betriebsräte

07.06.2016 | Es geht um die tarifpolitischen Tendenzen in der Branche und die mitbestimmungsrechtlichen Möglichkeiten der Betriebsräte.

Wir freuen uns, mit Alexander Schneider als dem Autor der ITK-Entgelterhebung der IG Metall und Juan Carlos Rio Antas als dem tarifpolitisch Verantwortlichen für die Branche bei der IG Metall zwei Referenten gewonnen zu haben, die die besten Experten für unser Thema sind.

In der ITK-Branche gibt es eine große Vielfalt von Entgeltregelungen in den Betrieben. Von der IG Metall in der Branche abgeschlossene Tarifverträge sind oft die Flächentarifverträge der Metall- und Elektroindustrie oder knüpfen an diesen Tarifverträgen an. Für uns als IG Metall ist es von großer Bedeutung, dass die flächentarifvertragliche Entwicklung auch in der ITK-Branche mitvollzogen wird, um einen allgemeinen Standard für die Branche etablieren zu können.

Trotzdem gibt es oft auch Haustarifverträge, bei denen die Entgelterhöhungen firmenspezifisch durchgesetzt werden müssen. In vielen Fällen gibt es auch nur Betriebsvereinbarungen über ein Entgeltbudget, dessen Höhe der Arbeitgeber allein bestimmt, oder es gibt gar keine betrieblichen Regelungen.

Von großer Bedeutung für die Interessenvertretung in der Branche ist es, dass wir die Anzahl der Tarifverträge in der Branche erhöhen und dass wir einen Branchenstandard entwickeln. Auch über das Zusammenspiel von betrieblichen Regelungen und tariflichen Perspektiven muss genauer nachgedacht werden.

Die Entgelterhebung der IG Metall gibt interessante Hinweise auf die Entwicklungen in der Branche und es lohnt sich auch ein Blick auf vergleichbare Bereiche und die Bedingungen für eine tarifliche Regulierung dort.

Datum. Donnerstag, 7. Juli 2016
Uhrzeit: 13.00 – 17.00 Uhr
Ort: IG Metall-Vorstand im Mainforum

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme, verbunden mit der Bitte um rechtzeitige und verbindliche Anmeldung mit dem angehängten Formular oder per Mail an gisela.schoeneberger@igmetall.de bis 1. Juli 2016.

Downloads

Bilder