ITK-Arbeitskreise

ITK-Arbeitskreis Rhein-Main

ITK-Arbeitskreise - ITK-Rhein-Main - Veranstaltungen 2017

Die wirtschaftliche Lage der IT- und Telekommunikationsbranche

28.03.2017 | In unserer Tagung geht es um die wirtschaftliche Lage der ITK-Branche und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für das Handeln der Betriebsräte, insbesondere bei der Entwicklung von Strategien zur Beschäftigungssicherung.

Unser Referent Wilfried Beckmann, EWR Consulting GmbH, ist vielen von euch als wirtschaftlicher Sachverständiger bekannt. Wir freuen uns, dass er uns in seinem Referat nach einigen Jahren wieder einen Überblick über die wirtschaftliche Situation der ITK-Branche geben wird.

Im Anschluss an Wilfried Beckmanns Referat wird Walter Vogt, IG Metall Vorstand, BIWIN vorstellen. Hierbei handelt es sich um ein inzwischen erweitertes betriebswirtschaftliches Informationssystem der IG Metall. Es soll Betriebsräten helfen, die wirtschaftliche Lage ihres Unternehmens früh einschätzen zu können. Es ist eine Software, mit deren Hilfe sich betriebswirtschaftliche Kennzahlen systematisch auswerten lassen. Entwickelt haben sie Betriebswirte der IG Metall und externe Experten.

Das IT-Magazin der IG Metall hat in seiner letzten Ausgabe in 2016 unter dem Titel „Konsolidiert oder zerlegt sich die IT-Branche?“ in einem vielbeachteten Artikel die Entwicklungstrends vor allem bei den großen IT-Dienstleistern beleuchtet. (siehe Leitartikel ab Seite 9)

Wir wollen in der Veranstaltung dieses Thema vertiefen und die wirtschaftlichen Entwicklungstrends der Branche und auch der einzelnen Unternehmen genauer betrachten.

Für die Betriebsräte ist eine genaue Kenntnis der wirtschaftlichen Lage des Unternehmens entscheidend, um rechtzeitig Impulse für die Beschäftigungssicherung und -entwicklung setzen zu können.

Datum: Dienstag, 9. Mai 2017
Uhrzeit: 13.00 – 17.00 Uhr
Ort: IG Metall-Vorstand im Mainforum

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme, verbunden mit der Bitte um rechtzeitige und verbindliche Anmeldung mit dem angehängten Formular oder per Mail an gisela.schoeneberger@igmetall.de bis 29. April 2017.

Downloads

Bilder